close

Meine Name ist Arwén Heike Akpolat.

In Berlin geboren, in Hamburg (nicht nur) studiert, in Wuppertal als Projektingenieurin eines internationalen Großkonzerns gearbeitet, im Jahr 2000 der Liebe wegen nach Unterfranken gekommen, lebe ich inzwischen mit meinen zwei Söhnen in einem idyllischen Ort im Bayerischen Spessart.

Früher wollte ich "die Welt retten" - heute nun unterstütze ich von Herzen Menschen und Projekte, die unsere Welt zumindest ein wenig liebenswerter gestalten wollen.

So nähre ich meine Vision einer friedlichen, gesunden und farbenfrohen Welt, in dem ich Hand in Hand mit Anderen aktiv unsere Umwelt mitgestalte. Ein 'Traumjob', bei dem ich viele interessante Menschen kennenlerne und diese auch untereinander bekannt mache.

Derzeit erweitere ich meine Angebote durch Coaching in & mit der Natur - aufbauend auf meiner (Lebens-) Erfahrung mit mir, anderen Menschen, Gruppen und den unterschiedlichsten inneren Prozessen zur (Selbst-) Findung, zur Verwirklichung von Träumen und zur Erreichung von Zielen. Um weitere "Werkzeuge" anbieten zu können, befinde ich mich in Weiterbildung bei dem Naturcoach Carsten Gans (siehe "Besondere Verbindungen" - Gute Kontakte).

Ich unterstütze zusätzlich:

Ein Projekt, das mir seit Jahren am Herzen liegt, möchte ich auch im Rahmen dieser Unternehmung unterstützen. Das bedeutet konkret, daß ich spätestens am Jahresende 1% meines Umsatzes an sie überweise. So unterstützen von mir Unterstützte wiederum ein weiteres zukunftsorientiertes Projekt (Haiti Care) und der Samen für weitere Vernetzungen ist gelegt.Zu diesem Projekt kam ich durch meine Kinder, die in ihrer Schule 'Haiti Care' damals auswählten, um anderen Kindern zu helfen. So fuhr ich in 2005 eine Kiste Brillen, die eifrig gesammelt und damals dringend benötigt wurden, persönlich nach Berlin zu den Initiatoren Barbara und Michael Kaasch, die bis heute aus ihrer Mietwohnung heraus dieses riesige Projekt dirigieren - inzwischen bereits durch ehemalige "Schützlinge" in Haiti vor Ort unterstützt, die nun erwachsen sind und weiterhin "ihrer" Schule treu sind.



Stand der Website: 27. Mai 2015